Die Nachbetrachtung: Der Osten – Kurs Richtung Bio

Über 150 Bio-Interessierte und Bio-Begeisterte folgten der Einladung zu ‹ Der Osten – Kurs Richtung Bio ›. Es war der erste von vier regionalen Abenden zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio.

DER OSTEN – Kurs Richtung Bio wurde am 25.11.2019 in der Wiener Kunsthalle Exnergasse zu einer fulminanten Liebeserklärung an Bio

Ausgesuchte Produzent*innen erzählten ihre Geschichten zu herausragenden Bio-Lebensmitteln, -Praktiken und -Ideen. Eine Kulinarikerin führt durch die Vielfalt regionstypischer Biolebensmittel – Verkostung inklusive. Eine prominenter Arzt stellte sich den drängenden Fragen zur Zukunft der (Biologischen) Landwirtschaft und der Ernährung und zum Ausklang bestand die Möglichkeit, bei Bio-Brot, -Wein und ausgesuchten -Spezialitäten, zu plaudern und zu diskutieren, wieso Bio den entscheidenden Unterschied macht. Der Abend sollte lange dauern.

Idee und inhaltliche Umsetzung von ‹ Der Osten – Kurs Richtung Bio › kommen vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL. Die grafische Umsetzung kommt von dform. Die Finanzierung kommt von der AMA Marketing GesmbH. Den Rahmen gibt die Kunsthalle Exnergasse im Wiener WUK. Die Fotos kommen von Johannes Hloch und Reinhard Geßl.

Die Kursleiter*innen für ‹Den Osten› waren:

Martin Grassberger, Arzt und Autor

Martin Grassberger ist (Gerichts-)Mediziner und Anthropologe. Er lehrt an unterschiedlichen Universitäten und ist erfolgreicher Autor zahlreicher Publikationen. In seinem kontroversen Sachbuchbestseller ‹Das leise Sterben› sucht er nach Auswegen aus der globalen Gesundheits- und Umweltkrise. Und das so spannend und informativ, dass das Buch auf der Shortlist „Wissenschaftsbuch des Jahres 2020“ steht.

Kursinhalt als Video: Zukunftsdenkwerkstatt: Mensch aus Erde? Über mögliche Auswege aus der globalen Gesundheits- und Umweltkrise.

Der Osten - Kurs Richtung Bio. Martin Grassberger, Arzt, Buch "Das leise Sterben"

Katharina Seiser, Kulinarik-Journalistin und Autorin

Katharina Seiser ist gelernte Köchin, renommierte Kulinarik-Journalistin und Autorin zahlreicher, äußerst erfolgreicher Kochbücher. Sie ist kompromisslos und leidenschaftlich, wenn es um guten Geschmack und beste Zutaten geht. Als Qualitätsfanatikerin ist für sie klar, dass bei kulinarischem Genuss kein Weg an Bio vorbeiführt.

Kursinhalt als Video: Genussparcours: Wie schmeckt der Osten? Duftet er anders als der Westen? 

Der Osten - Kurs Richtung Bio, Katharina Seiser, Esskultur;

David Brunmayr, Gründer von Organic Tools

David Brunmayr ist ein Mann mit Erfindergeist. Als Mitbegründer von Organic Tools kann der BOKU-Absolvent mit einem Faible für Streuobstwiesen seiner Kreativität freien Lauf lassen: Er entwickelt innovative Werkzeuge für eine kleinstrukturierte und zukunftstaugliche Landwirtschaft, bei der das Zusammenspiel von Mensch und Natur im Mittelpunkt steht.

Kursinhalt als Video: Paradiesisches Streuobst: Glauben ans Klauben

Kurs Richtung Bio, David Brunmay, Organic Tools Wien

Johannes Ehrenfeldner, Nationalparkdirektor

Johannes Ehrenfeldner ist gelernter Zimmerer und hat im zweiten Bildungsweg an der Universität für Bodenkultur studiert. Heute ist der begeisterte Vogelkundler, nach langjähriger Tätigkeit in unterschiedlichen Bereichen der österreichischen Nationalparks, Direktor des Nationalparks Neusiedler See – Seewinkel und arbeitet mit großer Freude daran, Mensch und Natur zusammen zu bringen.

Kursinhalt: Bio-Rinder als geniale Naturraummanager – durch ein technisches Gebrechen ist dieser Kurs leider nicht als Video verfügbar.

Der Osten - Kurs Richtung Bio, Johannes Ehrenfeldner, Nationalpark Neusiedlersee - Seewinkel

Michael Gindl, biodynamischer Winzer

Michael Gindl ist biodynamischer Winzer und Freigeist. Er wird als einer der Großen der Naturwein-Szene gehandelt. Seine innovativen Ideen setzt er konsequent um – von der Bodenbearbeitung mit dem Pferd bis zur Spontanvergärung im Weinkeller. Seinen Weinen, und wahrscheinlich auch seinen Hochlandrindern und Schafen, lässt er den Freiraum, den er sich selbst nimmt.

Kursinhalt: Biodynamisch? Freigeistige Esoterik als moderne Landwirtschaft – durch ein technisches Gebrechen ist dieser Kurs leider nicht als Video verfügbar

Der Osten - Kurs Richtung Bio. Michael Gindl, Bio-Winzer

Galina Hagn, biodynamische Gärtnerin „Bioschanze“

Galina Hagn ist ausgebildete Lehrerin und Absolventin der Universität für Bodenkultur. Vor allem aber ist sie leidenschaftliche Gärtnerin. Mitten im Stadterneuerungsgebiet Donaufeld bewirtschaftet sie gemeinsam mit Florian Kothny die biodynamische Gärtnerei ‹Bioschanze›. Hier kultiviert die innovative Gärtnerin auf besten Böden eine unüberschaubare Vielfalt an Gemüsesorten mit direktem Blick auf die Skyline der Donaucity.

Kursinhalt: Wien erweitert: Bio-Oasen in der Betonwüste

Kurs Richtung Bio, Galina Hagn, Bioschanze

Jürgen Kerzendorfer, Bio-Wirt und Sommelier

Jürgen Kerzendorfer ist Sommelier und Wirt aus Leidenschaft. Gemeinsam mit seiner Frau Barbara führt er das ‹Weinhaus Arlt›, eine Institution der Wiener Gasthauskultur. In dem Vorstadt-Juwel trifft Tradition auf Innovation. Küche und Weinkarte lassen keine Wünsche offen – und das nicht nur, weil ausschließlich Bio-Qualität serviert wird.

Kursinhalt: Es ist an der Zeit: Wirtshaus zu 100 % Bio

Der Osten - Kurs Richtung Bio, Jürgen Kerzendorfer, Weinhaus Arlt

Monika Liehl, Bio-Ziegenbäuerin

Monika Liehl ist ehemalige Finanzberaterin, die mittlerweile lieber in Ziegen investiert. Mit ihrem burgenländischen Hof ‹Ziegenliebe› hat sie sich einen Traum erfüllt. Als begeisterte Biobäuerin produziert sie feinsten Rohmilchkäse. Als Verfechterin regionaler Lebensmittelvielfalt initiiert sie den ‹Markt der Erde› und bietet dem Genuss mit gutem Gewissen eine große Bühne.

Kursinhalt: „Gut, sauber und fair“: Lebensmittel mit Gesicht

Der Osten - Kurs Richtung Bio, Monika Liehl, Ziegenliebe

Der Osten in Bildern: Ein regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio

Nachfolgende Bildergalerie gibt eine Idee von ‹Der Osten – Kurs Richtung Bio›. Eine noch größere Auswahl an Fotos zum großartigen Abend finden Sie im Flickr-Fotoalbum Kurs Richtung Bio – Der Osten. Die Fotos sind mit (c)Johannes Hloch, www.kursrichtungbio.at frei verwendbar. Für Fotos in print-Auflösung schicken Sie bitte Ihre Anfrage an kontakt@kursrichtungbio.at. Klicken Sie sich in die Galerie und freuen Sie sich.

Die Zukunftsdenkwerkstatt: Mensch aus Erde? Über mögliche Auswege aus der globalen Gesundheits- und Umweltkrise

Der Arzt Martin Grassberger sucht in seinem kontroversen Sachbuchbestseller ‹Das leise Sterben – Warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben› nach Auswegen aus der globalen Gesundheits- und Umweltkrise. Sein gebündeltes Wissen bildete die Basis für die Zukunftsdenkwerkstatt im ‹Kurs Richtung Bio –  Der Osten›.

Zukunftsdenkwerkstatt: Mensch aus Erde? Über mögliche Auswege aus der globalen Gesundheits- und Umweltkrise.

Mikroben beeinflussen uns und unsere Umwelt auf unterschiedlichste Art und Weise. Nicht zuletzt für die Gesundheit – von Mensch und Pflanze – spielen diese kleinsten Lebewesen der Erde eine wichtige Rolle. Neueste Forschungsergebnisse zeigen das mehr als spannende Potenzial des Mikrobioms zur Revolutionierung von Landwirtschaft und Medizin.

Hier geht es zum Video: Mensch aus Erde? Über mögliche Auswege aus der globalen Gesundheits- und Umweltkrise.

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Der Genussparcours: Der Osten – Kurs Richtung Bio

Die Kulinarik-Journalistin und Kochbuchautorin Katharina Seiser ist gelernte Köchin. In Ihrer vielfältigen Arbeit ist sie kompromisslos und leidenschaftlich, wenn es um guten Geschmack und beste Zutaten geht. Als Qualitätsfanatikerin ist für sie klar, dass bei kulinarischem Genuss kein Weg an Bio vorbeiführt.

Genussparcours: Wie schmeckt der Osten? Duftet er anders als der Westen?

Geschichte, Vielfalt und Genuss: Bühne frei für die regionalen Bio-Besonderheiten des kulinarischen Ostens Österreichs!

Hier geht es zum Video: Genussparcours: Wie schmeckt der Osten (Österreichs)?

Der ‹Genussparcours: Der Osten – Kurs Richtung Bio› ist eine unvollständige Auswahl regionstypischer Bio-Lebensmittel, die wir mit Liebe für Sie ausgesucht haben. Diese und auch solche ohne fotografische Verewigung wurden am 25.11.2019 mit „Putz und Stingel“ verkostet.

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Nachfolgende Fotos sind mit (c)Reinhard Gessl, www.kursrichtungbio.at frei verwendbar. Für Fotos in print-Auflösung schicken Sie bitte Ihre Anfrage an kontakt@kursrichtungbio.at.

Klicken Sie ins erste Foto um in den großen Ansichtsmodus zu kommen. In der Bildbeschreibung finden Sie Bezugshinweise. Mit ‚Esc‘ verlassen Sie den Ansichtsmodus wieder.

Der Kurs: Paradiesisches Streuobst: Glauben ans Klauben

David Brunmayr ist ein Mann mit Erfindergeist. Als Mitbegründer von Organic Tools kann der BOKU-Absolvent mit einem Faible für Streuobstwiesen seiner Kreativität freien Lauf lassen: Er entwickelt innovative Werkzeuge für eine kleinstrukturierte und zukunftstaugliche Landwirtschaft, bei der das Zusammenspiel von Mensch und Natur im Mittelpunkt steht.

Kurs: Paradiesisches Streuobst: Glauben ans Klauben.

Streuobstwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen unserer Kulturlandschaft. Sie sind an Biodiversität und Erholungswert schwer zu toppen – und sie sind gefährdet. Nicht zuletzt, weil das aufwändige Streuobst-Sammeln bereits Generationen von Landwirt*innen Kopfzerbrechen – und Kreuzschmerzen – bereitet. Neue Technologien wie die Obstraupe schaffen Abhilfe und helfen mit, wertvolle Ökosysteme zu erhalten.

Hier geht es zum Video: Paradiesisches Streuobst: Glauben ans Klauben.

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Der Kurs: Bio-Rinder als geniale Naturraummanager

Johannes Ehrenfelder ist Direktor des Nationalparks Neusiedlersee – Seewinkel. Der begeisterte Vogelkundler arbeitet mit großer Freude daran, Mensch und Natur zusammen zu bringen.

Kurs: Bio-Rinder als geniale Naturraummanager

Wiederkäuer prägen und pflegen unsere Landschaft seit Jahrtausenden. Lässt man Rinder artgemäß grasen, hat das viele Vorteile: für das Klima, die Erhaltung artenreicher Lebensräume, das Tierwohl, die Nutztiervielfalt und die Sicherung hochwertiger Lebensmittel. Im Nationalpark Neusiedlersee zeigen die grauen Steppenrinder vor, wie es geht.

Wegen eines technischen Gebrechens gibt es leider kein Video zu: Bio-Rinder als geniale Naturraummanager.

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Der Kurs: Biodynamisch? Freigeistige Esoterik als moderne Landwirtschaft

Michael Gindl ist biodynamischer Winzer. Seine innovativen Ideen setzt er konsequent um – von der Bodenbearbeitung mit dem Pferd bis zur Spontanvergärung im Weinkeller.

Kurs: Biodynamisch? Freigeistige Esoterik als moderne Landwirtschaft

Biodynamische Landwirtschaft wortwörtlich. Das bedeutet Augenmerk auf das Wesentliche – auch im Weinbau. Am Betrieb von Michael Gindl ganz besonders:  Weine, die so gut wie gar nicht beeinflusst werden, Weinfässer aus dem Holz des eigenen Waldes, Rinder als Kompostlieferanten und Pferde als schonende Bodenbearbeiter im Weingarten. Mit Nostalgie hat das nichts zu tun, vielmehr mit Innovation durch Besinnung auf Tradition.

Wegen eines technischen Gebrechens gibt es leider kein Video vom Kurs: Biodynamisch? Freigeistige Esoterik als moderne Landwirtschaft.

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Der Kurs: Wien erweitert: Bio-Oasen in der Betonwüste

Galina Hagn ist leidenschaftliche Gärtnerin. Mitten im Wiener Stadterneuerungsgebiet Donaufeld bewirtschaftet sie gemeinsam mit Florian Kothny die biodynamische Gärtnerei Bioschanze mit einer unüberschaubaren Vielfalt an Gemüsesorten.

Kurs: Wien erweitert – Bio-Oasen in der Betonwüste

Fruchtbare Böden sichern unsere Ernährung, dienen dem Hochwasserschutz und der Klimaregulation. Doch immer mehr landwirtschaftlich genutzte Böden gehen durch Versiegelung verloren – auch in Wien. Hier trifft Stadtlandwirtschaft auf Stadterweiterung. Die Gärtnerei ‹Bioschanze› kann ein Lied davon singen: Wo heute noch eine Vielzahl unterschiedlichster Gemüseraritäten geerntet und direkt vermarktet wird, stehen morgen schon Wohnblöcke.

Hier geht es zum Video: Wien erweitert – Bio-Oasen in der Betonwüste

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Der Kurs: Es ist an der Zeit: Wirtshaus zu 100 % Bio

Jürgen Kerzendorfer ist Sommelier und Wirt aus Leidenschaft. Gemeinsam mit seiner Frau Barbara führt er seit 2019 das „Weinhaus Arlt“, eine Institution der Wiener Gasthauskultur. In dem Vorstadt-Juwel wird ausschließlich Bio-Qualität serviert – ein Musterbeispiel für die Vereinigung von Tradition und Innovation.

Kurs: Es ist an der Zeit: Wirtshaus zu 100 % Bio

Bio steht für Transparenz – vom Feld bis auf den Teller.  Beim Essen im Gasthaus ist das allerdings oft nicht ganz so klar – eine verpflichtende Bio-Zertifizierung fehlt in der Gastronomie und Hotellerie nämlich immer noch. Warum ist das so? Und warum entschließen sich dennoch immer mehr Wirt*innen zu einer Bio-Zertifizierung? Wo liegen die Schwierigkeiten? Wo die Vorteile? Das Weinhaus Arlt weiß mehr.

Hier geht es zum Video: Es ist an der Zeit: Wirtshaus zu 100 % Bio

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Der Kurs: „Gut, sauber und fair“: Lebensmittel mit Gesicht

Monika Liehl ihat sich mit ihrem burgenländischen Hof ‹Ziegenliebe› einen Traum erfüllt. Als begeisterte Biobäuerin produziert sie feinsten Rohmilchkäse. Als Verfechterin regionaler Lebensmittelvielfalt bietet sie mit dem ‹Markt der Erde› in Parndorf dem Genuss mit gutem Gewissen eine große Bühne.

Kurs: Gut, sauber und fair – Lebensmittel mit Gesicht

Biodynamische Landwirtschaft wortwörtlich. Das bedeutet Augenmerk auf das Wesentliche – auch im Weinbau. Am Betrieb von Michael Gindl ganz besonders:  Weine, die so gut wie gar nicht beeinflusst werden, Weinfässer aus dem Holz des eigenen Waldes, Rinder als Kompostlieferanten und Pferde als schonende Bodenbearbeiter im Weingarten. Mit Nostalgie hat das nichts zu tun, vielmehr mit Innovation durch Besinnung auf Tradition.

Hier geht es zum Video: Gut, sauber und fair – Lebensmittel mit Gesicht

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien

Kurator*innen

Reinhard Geßl, Elisabeth Klingbacher, Barbara Köcher-Schulz

Design und Ausstellungsgestaltung

dform: Andreas Pawlik, Christian Manser, Fanny Arnold, Christoph Höbart

Der Osten - Kurs Richtung Bio Regionaler Abend zu Standpunkten, Genuss und Zukunft von Bio, FiBL, AMA Marketing GesmbH, KEX, WUK Wien
WordPress Image Lightbox Plugin